Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.

 

m a x   r e i n h a r d t

SCHAUSPIEL

LÈrba Voglio Events & Catering

Open Air Sommertheater Aschaffenburg

TEE MIT ZIMT ODER WIE TÖTE ICH MEINEN REGISSEUR ? (2017)

Krimikomödie von Lars Lienen

Regie: Maike Mai

Rollen: Gabrielle, Claire

Ludwigstheater Aschaffenburg 

Intendant: Torsten Stoll

 

FISCH ZU VIERT (2016/2017)

Krimikomödie von Wolfgang Kohlhase und Rita Zimmer

Regie: Maike Mai - Rolle: Moritatensänger

 

VIEL LÄRM IN CHIOZZA (2012/2013) - Klassische Komödie von Carlo Goldoni

Regie: Maike Mai - Rolle: Donna Vicenca 

 

EINE MITTSOMMERNACHTS SEXKOMÖDIE (2009/2010) - Liebesreigen von Woody Allen

Regie: Maike Mai - Rolle: Adrian

 

DIE ACHT FRAUEN (2009) - Kriminalkomödie von Robert Thomas

Regie: Torsten Stoll - Rolle: Augustine

 

VERZWEIGT / ENDSTATION JOHNSDORF (2008) - zwei Theaterstücke nach der Novelle „Die unsichtbare Sammlung“ von Stefan Zweig

Regie: Svenja Wenzel / Sandra Stippich (Supervision: Torsten Stoll / Maike Mai)

Rollen: Luise als Mutter, Theresa die Wirtin, Helene eine alte weise Frau

 

BOEING, BOEING (2008/2009) - Komödie von Marc Camoletti

Regie: Torsten Stoll - Rolle: Berthe

 

DER NACKTE WAHNSINN (2007/2008) - Komödie von Michael Frayn

Regie: Frank Heck - Rolle: Dotty

 

Erthaltheater Aschaffenburg

​Intendant: Torsten Stoll

 

DER DIENER ZWEIER HERREN (2006/2007) - Klassische Komödie von Carlo Goldoni

Regie: Maike Mai - Rolle: Blandina (Zweitbesetzung)

 

DIE KAKTUSBLüTE (2005/2006) - Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Gredy

Regie: Maike Mai - Rolle: Antonia                                                      

 

VOM SUCHEN UND FINDEN UNSICHTBAREN GLÜCKS (2005) - nach der Novelle „Die unsichtbare Sammlung“ 

von Stefan Zweig

Regie: Maike Mai - Rollen: Marktfrau, Minna                                  

 

MAX (2003/2004) - Kindertheaterstück von Beat Fäh

Regie: Torsten Stoll     - Rolle: Putzfrau Coca Cola                                

 

VERRÜCKT NACH MIRANDOLINA (2003/2004) - nach der klassischen Komödie „Mirandolina“ von Carlo Goldoni

Regie: Maike Mai - Rolle: Mirandolina  (Zweitbesetzung)              

 

Neue Bühne Darmstadt

 

EIN SOMMERNACHTSTRAUM (2002) - Klassische Komödie von William Shakespeare 

Regie: Renate Renken - Rolle: Hermia

 

Spessartgrotte Gemünden

 

SPIELS NOCHMAL SAM (2003) - Komödie von Woody Allen

Regie: Anatol Preissler - Rolle: Linda

 

DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL (2002/2003) -  Klassische Komödie von P.C. de Marivaux

Regie: Andreas Walther-Schroth - Rolle: Silvia

 

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN (2002/2003) - Märchen nach den Gebrüdern Grimm 

Regie: Helga Hartmann - Rollen: Prinzessin, Heideröslein (Teufelin)

 

DIE KAKTUSBLÜTE (2002) -  Komödie von Pierre Barilett und Jean-Pierre Gredy

Regie: Susanne Frey - Rolle: Antonia

 

HASCH MICH GENOSSE! (2001/2002) - eine Farce von Ray Cooney 

Regie: Jurek Makarowski - Rolle: Alicia Courtney

 

Theater auf Tour Frankfurt

 

KALLE BLOMQUIST (1999/2000) - Geschichte nach Astrid Lindgren

Regie: Kosmas Chatziioannidis - Rolle: Ivar Redig

 

DIE UNENDLICHE GESCHICHTE (1999/2000) - Märchen nach Michael Ende

Regie: Natascha Retschy - Rollen: Irrlicht, Borkentroll, Uyulala

 

DER ZAUBERER VON OZ (1999/2000) -  Musical nach Frank Baum

Regie: Karl Schwake - Rolle: Dorothee

 

DIE ABENTEUER DES TOM SAWYER (1999/2000) - Musical nach Mark Twain

Regie: Natascha Retschy - Rollen: Becky, BenTanner, Verteidiger

 

PÜNKTCHEN UND ANTON (1999/2000) - Geschichte nach Erich Kästner 

Regie: Natascha Retschy - Rolle: Fräulein Andacht

 

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ (1998) - Geschichte nach Otfried Preußler 

Regie: Karl Schwake - Rolle: Fee Amaryllis

 

HÄNSEL UND GRETEL (1998) - Märchenoper nach Engelbert Humperdinck 

Regie: Volker Köhl - Rolle: Gretel

 

Theater in der Maximillianstrasse

​Intendant: Torsten Stoll

 

FURCHT UND ELEND DES DRITTEN REICHES - WINTERHILFE (1998) - Drama von Bert Brecht

Regie: Torsten Stoll - Rolle: Die Mutter 

 

DIE UNSICHTBARE SAMMLUNG (1997) - nach einer Novelle von Stefan Zweig

Regie: Miriam Walter - Rolle: Luise

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now